• pol
  • uk
  • fr
  • ger
  • ita
  • japan
  • korea
  • net
  • spa

Die Grundlage der Küche von Podlasie bilden die Früchte der Erde von Podlasie. Über Jahrhunderte hinweg vermischten sich in dieser Küche sowohl jüdische und tatarische als auch weißrussische, ukrainische und litauische Rezepte. Aus dieser Mischung entstanden einfache Gerichte, die auf lokalen Produkten basieren, aromatisch, nach Gewürzen duftend – einfach lecker! Nur in Podlasie kann man Speisen verkosten, die in den anderen Teilen Polens völlig unbekannt sind, deren Namen mitunter exotisch klingen. Unbedingt probieren sollte man in Podlasie folgende Gerichte: Babka ziemniaczana (ein herzhafter Kartoffelkuchen), das tatarische Pierekaczewnik (herzhafter oder süßer Kuchen aus Nudelteig mit Füllung), Kartoflaniki (Teilchen mit Pilzfüllung) oder Kartacze (Kartoffelklöße mit Fleisch oder Quark). Und zum Nachtisch Sękacz (Baumkuchen)!